FAQ’s

Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten für den maßgeschreinerten Werkstatt-Geppetto-Wickelaufsatz: Der Aufsatz mit einer Platte, die auf deiner Kommodenplatte, Waschmaschine, etc. aufliegt und den Aufsatz mit Aussparung zum Aufstecken, bei dem der Kommodendeckel als Wickelfläche mitgenutzt wird.

Beide Varianten sind stabil und sicher.
Der Aufsatz mit Aussparung (wir haben ihn Antonio genannt) kann nicht breiter sein als die Kommode, weil er mit den Seitenteilen aufliegt. Du kannst selbst festlegen wie weit der Aufsatz vorne und hinten überstehen soll, also wie breit die Leisten vorne und hinten sein sollen. Wenn der Überstand zu weit in eine Richtung reicht, wird der Aufsatz kippen, allerdings empfiehlt es sich sowieso, den Aufsatz noch von hinten mit Winkeln an der Kommode zu befestigen (oder an die Wand zu schrauben).
Bei dem Aufsatz mit der Platte (Pinocchio) gibt es wiederum zwei Möglichkeiten:
• Der Aufsatz ist schmaler als die Kommode. Dann machen wir die Seitenteile mit der Platte unten bündig. Wir können dir in diesem Fall gerne Leisten mitschicken, die du so von unten an den Aufsatz schraubst (vorne und hinten), dass der Aufsatz nicht verrutschen kann. Du kannst dann vor Ort selbst entscheiden, wie weit der Aufsatz nach vorne und hinten überstehen soll. Falls der Aufsatz zu weit in eine Richtung übersteht, empfiehlt es sich auch hier, den Aufsatz an die Kommode oder Wand zu schrauben.
• Der Aufsatz ist genau so breit wie die Kommode. Dann können wir die Platte so groß machen wie deinen Kommodendeckel und die Rahmenteile etwas nach unten überstehen lassen. Der Aufsatz kann jetzt nicht mehr verrutschen, außer nach hinten, aber meistens stehen Möbel ja an der Wand. Außerdem sind die Wickelaufsätze zumindest ab einer gewissen Größe ganz schön schwer, und deshalb durch ihr Eigengewicht schon einigermaßen rutschsicher.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, einen Aufsatz auf deine Wunschwickelhöhe zu erhöhen.
Dabei gibt es wieder zwei Möglichkeiten:
Der Aufsatz kann mit zwei Platten gebaut werden (Carlo) oder mit einer Aussparung zum Aufstecken (Roberto), die auf deine Kommode angepasst wird.
Modelle:
IMAGESFAQ
Auch hier gilt: der Aufsatz mit Aussparung kann nicht breiter sein als die Kommode, weil er mit den Seitenteilen aufliegt. Der Aufsatz mit der durchgehenden Platte unten kann mit nach unten überstehenden Rahmen oder bündig gebaut werden.

Auch die Badewanne ist ein oft genutzter Wickelort.

Wir legen dem Aufsatz Leisten bei, die von unten parallel zum Wannenrand an die Platte geschraubt werden. Eine vorne knapp hinter den Wannenrand (der Aufsatz kann nicht mehr in die Wanne kippen) und eine weiter hinten, damit du den Aufsatz auch gerade auf dem Boden abstellen kannst.
Wir können auch Grifflöcher aussägen (15,- Euro). Wenn der Aufsatz öfter weggehoben werden soll, empfehlen wir ihn nicht zu breit zu machen, weil er sonst sehr schwer wird.

Zusätzliche Abteilungen für Wickelutensilien auf der Wickelfläche sind bei allen Aufsätzen möglich (12,- Euro). Auch ausgesägte Motive sind bei fast allen Aufsätzen möglich. Nur bei sehr stark erhöhten Aufsätzen können wir Motive nicht mehr aussägen. Du kannst uns gerne eine Vorlage für dein Wunschmotiv schicken, oder wir fertigen eine Skizze für dich an.
Informationen über die Oberflächenbehandlung findest du in der jeweiligen Produktbeschreibung.
Alle Kanten sind natürlich abgerundet.
Die passende Wickelauflage nähen wir gerne passend für deinen Aufsatz. Wir verwenden ausschließlich abwischbares Wachstuch, auf das man beim Wickeln ein Handtuch o.ä. legt. Eine Stoffauflage macht für uns (wir sprechen aus Erfahrung) nicht viel Sinn. Sie muß oft gewaschen werden und kann in der Wasch,- und Trockenzeit nicht genutzt werden. Eine Wachstuchauflage muß nie gewaschen werden.

Gerne kannst du uns eine einfache Skizze oder Zeichnung schicken, nach der wir deinen Aufsatz bauen.

Falls du noch Fragen hast, freuen wir uns über eine Nachricht.

 

Befestigung des Aufsatzes bei der Hemnes-Kommode

winkel_hemnes